Im Auftrag des Regierungsrats des Kantons Zug erarbeitet KulturKonzept zusammen mit interessierten Kreisen in Zug ein Konzept für eine kulturelle Nutzung des Theilerhauses. Das Grobkonzept, das inzwischen vorliegt, skizziert mögliche Nutzungen, legt aber noch keine Nutzungen definitiv fest. Es zeigt den aktuellen Stand der Konzeption und wird 2010 in Zusammenarbeit mit Kulturschaffenden verfeinert. Bis das Theilerhaus umgebaut und kulturell genutzt werden kann, braucht es noch viel Arbeit und einige Entscheide auf politischer Ebene.

Machen Sie mit bei unserer Online-Umfrage!

Umfrage zum Theilerhaus

Mit dieser Umfrage, die bis Ende Juni läuft, wollen wir die Interessen an einer zukünftigen kulturellen Nutzung des Theilerhaus Zug eruieren. Die Ergebnisse der Umfrage werden in die Verfeinerung des Nutzungskonzepts einfliessen.
     Die Umfrage ist anonym, aber zur Verhinderung von Missbräuchen ist eine Registrierung notwendig. Den Zugangscode erhalten Sie dann per Email. Für die Beantwortung der rund 30 Fragen brauchen Sie etwa 10 Minuten. Vielen Dank fürs Mitmachen!

Downloads & Materialien

Eine alte Idee wird wieder aktuell

Neue Zuger Zeitung vom 27.5.2009 zum Start der Konzeption der kulturellen Umnutzung des Theilerhauses (PDF)

Theilerhaus Zug -
Werkstatt für Kultur

Das Grobkonzept Version 2.1 vom 18.2.2010 (PDF) bildet die Diskussionsbasis für die Erarbeitung des Feinkonzepts

Einst Fabrik, bald Werkstatt?

Neue Zuger Zeitung vom 24.3.2010 zum Grobkonzept fürs Theilerhaus (PDF)